ETF-Rentenversicherung

Was ist eine ETF-Rentenversicherung?

„ETF-Rentenversicherung“ ist streng genommen nicht die korrekte Bezeichnung. Gemeint ist eine fondsgebundene Rentenversicherung mit einer Anlage in einen ETF. Diese Form der Altersvorsorge wird auch Fondspolice, ETF-Versicherung oder ETF gebundene Rentenversicherung genannt.

Eine ETF-Rentenversicherung ist eine Form der privaten Altersvorsorge.

Das bedeutet, dass du diese auch bis zum Rentenalter besparen solltest.
Dies ist unserer Meinung nach eine der Grundvoraussetzungen der ETF-Rentenversicherung.

Man kann eine ETF-Renten­versicherung im Grunde als einen ETF-Sparplan im Mantel einer Versicherung betrachten. (ETF-Sparplan mit einer Versicherung)

Wenn du nicht weißt, was ein ETF-Sparplan ist, dann lies dir gerne unseren Beitrag dazu durch!

Hier eine kurze Illustration, was du dir unter eine ETF-Rentenversicherung vorstellen kannst.

Was ist eine ETF-Rentenversicherung

ETF Rentenversicherung abschließen

Der Ablauf hin zu einer solchen ETF-Versicherung unterscheidet sich etwas im Vergleich zu einem ETF-Sparplan.

In diesem Fall musst du dir nicht eigenständig ein Depot eröffnen und die Order der Sparpläne festlegen, sondern du solltest dich idealerweise mit einem Versicherungsmakler (das können wir zum Beispiel sein) in Verbindung setzen.

Hinweis: Im Gegensatz zu einem ETF-Sparplan kann man bei einer ETF-Rentenversicherung relativ viele Fehlentscheidungen treffen, die dich unter Umständen viel Geld kosten. Einige Versicherer bieten auch den Abschluss einer Rentenversicherung im Internet an. Hier kannst du mit ein paar wenigen Klicks etwas Gutes für deine Altersvorsorge tun - so zumindest die Werbebotschaft der Anbieter.

Davon raten wir in jedem Fall ab, denn die Thematik ist einfach zu komplex, um diese eigenständig im Internet abzuschließen.

Damit du einen groben Überblick des Ablaufs erhältst, schildern wir dir das Vorgehen hin zu einer ETF-Rentenversicherung.

  • Im ersten Schritt entscheidest du dich, bei welchem Versicherungsanbieter du deine Rentenversicherung abschließen möchtest. Hierbei gibt es sehr große Unterschiede, was die Kosten, die Flexibilität und das ETF-Angebot anbelangt. Es gibt z. B. immer noch sehr viele Versicherungen am Markt, die noch keine kostengünstigen ETFs anbieten und zusätzlich hohe Verwaltungsgebühren erheben. Es empfiehlt sich ein Vergleich der einzelnen Versicherungen.
    Einen solchen Vergleich bieten wir dir gerne an, da wir als Versicherungsmakler an keine Versicherung gebunden sind. So bleibt unsere Beratung transparent und unabhängig. Lis dir auch gerne unseren ausführlichen Beitrag zur ETF-Rentenversicherung vs. ETF-Sparplan dazu durch.
  • Wenn du dich für eine Versicherung entschieden hast und du auch weißt, welchen ETF du besparen willst, dann musst du noch festlegen, welche Summe du jeden Monat investieren möchtest.

    Bei einer ETF-Rentenversicherung darfst du ebenfalls frei entscheiden, wie hoch deine monatlich investierten Beiträge sein sollen. Dabei ist es egal, ob du mit 50€, 100€, 200€ oder 300€ startest. Du musst dich hierbei nicht um die Einrichtung eines Depots kümmern, das übernimmt die Versicherung für dich.
  • Die weitere Betreuung übernehmen wir ebenfalls gemeinsam mit dir, denn auch bei einer Rentenversicherung bedarf es unter Umständen Anpassungen, wie einem Wechsel der ETFs oder das Umschichten von einem ETF in einen anderen (wenn du dich für zwei oder mehr ETFs in einer Rentenversicherung entscheidest).

 

Das folgende Schaubild dient als einfache Darstellung, damit du den groben Unterschied der beiden Varianten erkennen kannst. 

ETF-Rentenversicherung vs. ETF-Sparplan

 

Der Versicherungsmantel deiner ETF-Rentenversicherung sorgt unter anderem dafür, dass du zum Rentenbeginn, z.B. mit 67 Jahren, dein angespartes Kapital inkl. der Kursgewinne als lebenslange Rente ausgezahlt bekommst. Dies ist aber nicht verpflichtend. Du kannst auch auf die Rente verzichten und das angesparte Kapital als Einmalsumme erhalten.

Wenn du dich für die lebenslange Rente entscheidest, ist es egal, ob du 90, 100 oder 110 Jahre alt wirst. Die monatliche Rente erhältst du ein Leben lang.

Dies nennt sich auch die Absicherung des Langlebigkeitsrisikos und kann ausschließlich über einen Versicherungsmantel gewährleistet werden.

Die weiteren Unterschiede sowie Vor- und Nachteile der beiden Formen erfährst du im Verlauf dieses Beitrags.

ETF-Rentenversicherung oder ETF-Sparplan

Ein Praxisbeispiel

Viele unserer Interessenten oder Interessentinnen wissen nicht genau, wie sie mit der Altersvorsorge starten sollen und stellen sich die Frage, ob eine ETF-Versicherung oder ein ETF-Sparplan die bessere Alternative darstellt.

Wenn du ebenfalls vor dieser Frage stehst, dann hilft dir vielleicht das folgende Beispiel bei der Beantwortung der Frage.

Beispiel: Anna und Marie sind jeweils 27 Jahre alt und wollen, nach dem Blick auf ihrer Renteninformation, etwas für ihre Altersvorsorge zurücklegen.

Sie möchten ihr Geld gerne am Aktienmarkt investieren und haben sich ein monatliches Budget von jeweils 200€ gesetzt. Das Geld soll langfristig, bis zum Rentenalter angelegt werden.

Im Rentenalter möchten Sie gerne eine Kapitalauszahlung des gesamten Guthabens erhalten.

Vergleich ETF-Rentenversicherung ETF-Sparplan - Beispiel

Anna investiert ihr Geld in Form einer ETF-Rentenversicherung.
Marie hingegen wählt einen ETF-Sparplan, ohne Versicherungsmantel.

Beide wollen ihr Geld 40 Jahr lang investiert lassen und während dieser Zeit keine Änderungen oder ETF Wechsel vornehmen.

Lediglich 5 Jahre vor dem Ende der Laufzeit wollen beide 25% des Kapitals in sichere Anlagen umschichten.

Dadurch wollen beide die negativen Auswirkungen eines möglichen „Börsen-Crashs“ umgehen.

Ergebnis: Nach Kosten und Steuern würde Anna in diesem Beispiel aus ihrer ETF-Rentenversicherung ca. 10.000€ mehr an Guthaben erzielen als Marie mit ihrem ETF-Sparplan.

Doch aus welchem Grund ist das so?

Der Unterschied resultiert, neben dem "Steuervorteil" einer ETF-Rentenversicherung, aus der Umschichtung in sichere Anlagen kurz vor dem Rentenbeginn. Dabei fällt bei der ETF-Rentenversicherung keine Steuerlast an, bei dem ETF-Sparplan jedoch schon.

Wie sind wir bei der Berechnung vorgegangen?

ETF-Rentenversicherung von Marie:

Die jährlichen Kosten des ETFs liegen in unserem Beispielmodell bei 0,2% pro Jahr.

Wir haben bei der ETF-Rentenversicherung eine Nettopolice mit einem Honorar gewählt.

Eine Nettopolice ist eine Versicherung ohne die sogenannten Abschluss- und Vertriebskosten.

Unsere ausgewählte Versicherung hat sehr geringe Effektivkosten. Die laufenden Kosten sowie Depot- und Verwaltungskosten sind hierbei ebenfalls sehr gering.

Hinweis: Solltest du dich für eine ETF-Versicherung entscheiden, so kannst du dich gerne von uns unverbindlich und unabhängig beraten lassen. Schreibe uns dazu eine Mail oder rufe uns gerne an.

ETF-Sparplan von Anna:

Die jährlichen Kosten des ETFs im ETF-Sparplan von Anna liegen in unserem Beispielmodell ebenfalls bei 0,2% pro Jahr. Weitere Kosten haben wir nicht berücksichtigt!

In unserem Beispiel haben wir ohne Depotkosten und ohne Kauf- und Verkaufskosten kalkuliert. (Dies ist auf 40 Jahre gesehen jedoch recht unwahrscheinlich, soll aber in diesem Beispiel die Stärke der ETF-Rentenversicherung verdeutlichen)

Für die Vorabpauschale haben wir einen Basiszins von 0,5% angenommen. (Das Thema Vorabpauschale ist recht umfangreich und soll hier keine weitere Betrachtung finden)

Des Weiteren sind wir davon ausgegangen, dass während der gesamten 40 Jahre immer der gleiche ETF bespart wird und keine Umschichtung oder eine ETF Wechsel stattfindet. (ausgenommen die 25% Umschichtung 5 Jahre vor dem Ende der Laufzeit)

Um dir einen Überblick zu verschaffen, was die Vor- und Nachteile eines ETF-Sparplanes und einer ETF-Rentenversicherung sind, kann dir das folgende Kapitel weiterhelfen.

Vor- und Nachteile ETF-Sparplan vs. ETF-Versicherung

Sowohl ein ETF-Sparplan als auch eine ETF-Rentenversicherung haben ihre Stärken und Schwächen.

In unserem Beispiel schneidet die ETF-Rentenversicherung besser ab als der ETF-Sparplan.

In einem anderen Szenario, zum Beispiel wenn du eine ETF-Rentenversicherung mit einem Anbieter besparst, der hohe Effektivkosten hat, dann würde die Kalkulation vermutlich pro ETF-Sparplan ausgehen und die ETF-Versicherung hätte das Nachsehen.

Um dir einen groben Überblick zu verschaffen, wo die einzelnen Vor- und Nachteile dieser beiden Anlageformen liegen, haben wir die folgende Grafik erstellt.

Vergleich ETF-Rentenversicherung ETF-Sparplan

Diese Auflistung ist nicht abschließend und zeigt nicht die gesamten Facetten der beiden Möglichkeiten.

Die größten Unterschiede einer ETF-Rentenversicherung und eines ETF-Sparplans lassen sich in den folgenden 5 Kategorien einordnen:

  1. Kosten
  2. Verfügbarkeit und Flexibilität
  3. Umschichtung
  4. Steuer
  5. Ablaufmanagement

Wir haben in unserem Beitrag "ETF-Rentenversicherung oder ETF-Sparplan - Vergleich" einen ausführlichen Vergleich dieser 5 Punkte vorgenommen und sind dabei jeweils auf die Vor- und Nachteile des ETF-Sparplans und der ETF-Rentenversicherung eingegangen.

Fazit: Welche Form der Altersvorsorge ist besser für dich?

Anhand unseres Beispiels wird deutlich, dass die Unterschiede, trotz sehr geringer Kosten, erheblich sein können. Doch es gibt zahlreiche unterschiedliche Szenarien, wie der Verlauf der beiden Anlageklassen von Marie und Anna in den 40 Jahren aussehen kann.

In manchen Fällen ist das Endkapital der ETF-Rentenversicherung höher, in anderen Fällen das Kapital aus einem ETF-Sparplan.

Das Ergebnis hängt neben deinen persönlichen Anlagekriterien auch noch von zahlreichen anderen Faktoren ab.

Wichtig: Unserer Meinung nach sind ausschließlich ETF-Rentenversicherungen mit niedrigen Effektivkosten oder in Form von Nettotarifen für die Altersvorsorge geeignet. Schlussendlich sind die Kosten entscheidend für die Wertentwicklung deiner Anlage.

Negativbeispiele für teure und eher unrentable ETF-Versicherungen findest du ebenfalls in unserem ausführlichen Beitrag unter der Kategorie Kosten.

Hinweis: Die meisten unserer Kunden entscheiden sich für beide Varianten. Die ETF-Rentenversicherung für die Altersvorsorge und der ETF-Sparplan für den mittel bis langfristigen Vermögensaufbau. Sollte der Vermögensaufbau auch bis zum Rentenalter laufen, umso besser für deine Altersrente 12

Wenn du dich auch fragst, wie deine Rentensituation aussieht und du dich für eine Beratung im Bereich der ETF-Rentenversicherung interessierst, dann kannst du gerne einen kostenfreien Termin mit uns vereinbaren.

Dafür musst du nicht aus dem Haus, sondern kannst, egal in welchem Teil Deutschlands du dich befindest, eine unabhängige Beratung genießen.

Da wir den Großteil unserer Kunden und Kundinnen in ganz Deutschland betreuen, wissen wir, welche Vorteile diese Form der ortsunabhängigen Beratung mit sich bringt. Rufe uns dazu einfach an oder schreibe uns eine Mail mit deinen Wünschen und Bedürfnissen.

Hier ein Beispiel, wie uns Anfragen erreichen.

Wir mögen den lockeren Austausch, auch wenn es sich um bedeutsame Themen handelt.

Wir freuen uns auf deine Anfrage.

Vereinbare jetzt einen Termin

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Beim Absenden ist etwas falsch gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Lasse dich in einem Erstgespräch kostenfrei und unverbindlich von uns beraten. Wir freuen uns auf deine Anfrage!

GN Finanzpartner GmbH