Swiss Life Investo – Test und Erfahrungen

ETF-Rentenversicherung

Dass die gesetzliche Rente für ein sorgenfreies Leben im Rentenalter allein nicht mehr ausreicht, ist den meisten Deutschen bewusst.

Daher ist es von großer Bedeutung, dass man so früh wie möglich privat für sein Rentenalter vorsorgt. Ein Weg, den viele dabei einschlagen, ist der Abschluss einer sogenannten fondsgebundenen Rentenversicherung.

Dabei hat man bei vielen Versicherern die Möglichkeit, in ETFs und nicht nur in aktiv gemanagte Fonds zu investieren. Aus diesem Grund nennen wir diese Form der Altersvorsorge auch gerne „ETF-Rentenversicherung“.

Da in einen privaten Altersvorsorgevertrag im Laufe der Jahre gerne mehrere 10.000€ an Beiträgen eingezahlt werden, ist die Wahl des richtigen Anbieters von sehr großer Bedeutung.

In diesem Beitrag nehmen wir das Produkt „Swiss Life Investo“ etwas genauer unter die Lupe.

Dabei zeigen wir unter anderem die Kosten anhand eines Beispiels auf, die dir während der Vertragslaufzeit entstehen und vergleichen diese mit einem Anbieter, welcher eine sogenannte Nettopolice in Form einer ETF-Rentenversicherung anbietet.  

Da die Swiss Life zwei Varianten bei der Investo Rentenversicherung anbietet, wollen wir auf diese im folgenden Abschnitt kurz eingehen und die groben Unterschiede verdeutlichen.

Unterschied Swiss Life Investo Aktiv und Komfort

Swiss Life bietet mit der fondsgebundenen Rentenversicherung Investo zwei Tarifvarianten an.

Die Rentenversicherung gibt es als Komfort-Variante (Tarif 733) und als Aktiv-Variante (Tarif 732). Diese Varianten können jedoch auch noch während der Vertragslaufzeit flexibel getauscht werden.

  • Dabei soll die Swiss Life Investo Aktiv ideal für selbstbestimmte Anleger sein, die eigenständig ihr Portfolio betreuen möchten.
  • Die Swiss Life Investo Komfort eignet sich hingegen für Anleger, die das Management der Kapitalanlage in professionelle Hände geben wollen.

In der Aktiv-Variante kannst du aus über 180 Investmentfonds und ETFs wählen und deine eigene Portfoliogewichtung festlegen. Diese kannst du im Laufe der Jahre immer wieder anpassen und justieren.

In der Komfort-Variante kannst du aus 14 aktiv verwalteten Anlageportfolios wählen. Die Verwaltung musst du dabei nicht übernehmen und musst auch keine eigenständige ETF oder Fondsauswahl treffen. Dabei kannst du zusätzlich auf unterschiedliche Sicherheitsbausteine setzen, die dir im Idealfall einen gewissen Risikoschutz bieten können.

Swiss Life überprüft beispielsweise zu festgelegten Zeitpunkten, ob eine definierte Mindestrenditeerwartung erfüllt ist, und nimmt gegebenenfalls einen Wechsel in ein risikoärmeres Anlageportfolio vor.

Ob dies in der Realität auch so funktioniert, ist fraglich, soll aber an dieser Stelle nicht Teil unseres Beitrags sein.

Im folgenden Schaubild werden die Unterschiede noch einmal deutlich. Im unteren Bereich findest du dabei die Produktbeschreibungen der einzelnen Bausteine.

Unterschied Swiss Life Investo aktif und komfort

Swiss Life Investo Kosten

Ob deine Altersvorsorge später auch den gewünschten Erfolg erzielt und dir im Rentenalter eine gute Rendite gebracht hat, hängt unter anderem maßgeblich von den Kosten ab, die in einem solchen Produkt stecken.

Aufgrund der Anfragen, die uns aus dem gesamten Bundesgebiet erreichen, merken wir immer wieder, dass der Großteil der Personen nicht über die Kosten aufgeklärt wurde und sich über einen Wechsel des Vertrags der privaten Altersvorsorge bei uns informiert.

In unserer Beispielrechnung zahlt eine Person, die am 01.06.1990 geboren ist, für 35 Jahre lang 200€ jeden Monat in den Vertrag der Swiss Life Investo aktiv ein.

Mit Hilfe einer finanzmathematischen Analyse haben wir ein Gutachten erstellt, welches unter anderem die Gesamtkosten des Vertrags aufzeigt und welche „Folgen“ diese für die Wertentwicklung des Altersvorsorgeproduktes hat.

Damit wir einen direkten und fairen Vergleich von unterschiedlichen Rentenversicherungen erstellen können, nutzen wir jeweils das gleiche Anlagekonzept.

Das Anlagekonzept haben wir dabei kostengünstig gestaltet und einen breit gestreuten ETF gewählt (MSCI World). Dieser investiert zu 100% in Aktien. Die Kosten für den ETF betragen pro Jahr 0,2% des Fondskapitals.

Kosten MSCi World ETF

Die Effektivkosten betragen bei der Swiss Life Investo pro Jahr 1,37%. Was auf den ersten Blick als nicht allzu viel erscheinen mag, stellt sich bei einem Vergleich mit einer Nettopolice als nicht unwesentlich dar. Einen Vergleich stellen wir dir im weiteren Verlauf des Beitrags zu Verfügung.

Swiss Life Investo Effektivkosten

Doch schauen wir uns die Kosten im Folgenden genauer an, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie hoch diese tatsächlich sind.

Swiss Life Investo Kosten

Die Abschluss- und Vertriebskosten machen in dieser Beispielrechnung 2.100€ aus. Diese werden nicht separat bezahlt, sondern über die monatlichen Beiträge in den ersten fünf Versicherungsjahren beglichen.

Simpel gerechnet werden von den monatlich 200€, die unser Beispielkunde in die Versicherung einzahlt, pro Monat 35€ an Kosten für die Abschluss- und Vertriebskosten einbehalten.

(35€ pro Monat * 12 Monate * 5 Jahre= 2.100€).

Zu den Abschluss und Vertriebskosten kommen weitere jährliche Kosten von 261,96€, sowie jährliche Verwaltungskosten des ETF/Fondsanlage von 0,35 Cent je 100€ Vertragsguthaben.

Diese Kosten mindern in erster Linie die Rendite und konterkarieren den Zinseszinseffekt.

Bei einer angenommenen Wertentwicklung des ETFs von 6 Prozent pro Jahr fallen über die gesamte Vertragslaufzeit mehr als 25.000€ an Kosten an.

Kosten Swiss Life Investo

Im folgenden Schaubild wird die Aufteilung der einzelnen Kosten ein wenig deutlicher.

Kostenaufteilung Rentenversicherung Swiss Life Investo

Es ist nicht nur so, dass die gut 25.000€ an Kosten dein Endkapital um diesen Betrag mindern, sondern auch noch während der Laufzeit den Zinseszinseffekt erheblich einschränken.

Wichtig: Eine Rentenversicherung komplett ohne Kosten gibt es nicht. Für eine möglichst hohe Auszahlung der Rentenversicherung am Ende der Laufzeit solltest du aber deinen Fokus auf möglichst geringe Kosten legen. Je geringer die Kosten, desto höher die Rendite.

Um dir ein Gefühl dafür zu geben, welche Auswirkungen ein Kostenvergleich zweier Rentenversicherungs-Anbieter haben kann, zeigen wir dir im folgenden Abschnitt einen direkten Vergleich einer sogenannten Nettopolice.

Eine Nettopolice im Bereich der ETF-Rentenversicherung zeichnet sich dadurch aus, dass diese keine oder nur sehr geringe Abschluss-, Vertriebs- und Verwaltungskosten hat. Dadurch sinken die Effektivkosten enorm und die Anlage deiner Altersvorsorge kann sich dementsprechend deutlich besser entwickeln.

Wenn du noch mehr zum Thema Nettopolice erfahren willst, dann lies dir gerne unseren Beitrag dazu durch.

Swiss Life Investo Test

In unserem Test der Swiss Life Investo Aktiv haben wir dieses Produkt der Rentenversicherung mit einer sogenannten Nettopolice verglichen.

Um einen direkten Vergleich zu schaffen, haben wir die Parameter identisch belassen und gehen, wie bereits im obigen Beispiel angewandt, von folgendem Sachverhalt aus:

Der Interessent/die Interessentin ist am 01.06.1990 geboren und legt für 35 Jahre lang 200€ im Monat zurück. Somit wurden über die gesamten Jahre 84.000€ eingezahlt.

Ergebnis Nettopolice und Bruttopolice

In der obigen Kurzübersicht werden die Vorteile im Vergleich zur Swiss Life Investo Rentenversicherung (Darstellung linke Spalte) schnell deutlich. Die deutlich niedrigeren Effektivkosten sorgen dafür, dass sich das Kapital im Laufe der Jahre erheblich besser entwickeln kann.

Daraus ergibt sich eine höhere Ablaufleistung von mehr als 40.000€.

In der folgenden Grafik ist die Aufteilung der Kosten und der Wertzuwachs noch einmal grafisch dargestellt.

Vergleich Kosten Bruttopolice und Nettopolice

Swiss Life Investo aktiv Kritik und Fazit

Die Kritik an dem Produkt der Swiss Life zielt in erster Linie auf die durchaus hohe Kostenstruktur ab, die im Marktvergleich zwar nicht übermäßig hoch, jedoch im Vergleich zu einer Nettopolice nicht konkurrenzfähig ist.

Leider bietet die Swiss Life aktuell keine Nettopolice an. Somit bleiben den Interessenten und Interessentinnen lediglich die „teuren“ Bruttopolicen.

Als Verbraucher hat man dabei einen deutlichen Nachteil, denn wie in unserem Beispiel zu erkennen ist, wirken sich die Kosten erheblich auf das Endkapital im Rentenalter aus.

Ein Unterschied von 40.000€ Ablaufleistung und das bei einem gleichen Anlagekonzept (ETF) und Risiko sollte jeden zum Denken geben, der vor dem Abschluss eines solchen Altersvorsorgeproduktes steht.

Wenn du ebenfalls eine Rentenversicherung bei der Swiss Life abgeschlossen hast oder dir ein solches Angebot vorliegt, dann melde dich für einen kostenfreien Vergleich gerne bei uns.

In vielen Fällen erreichen uns Anfragen von Personen, die kurz vor dem Abschluss einer solchen Versicherung stehen, dann aber auf unseren Artikel gestoßen sind.

Swiss Life Investo Erfahrung

Andere wiederum stehen kurz vor dem Abschluss einer solchen ETF-Rentenversicherung, wollen sich vorher noch mal im Internet erkundigen und erfahren dann das erste Mal von den Kosten und was diese im Vergleich zu einer kostengünstigen Nettopolice bedeuten.

Swiss Life Investo Erfahrung

Wenn du dich an dieser Stelle widererkennst, dann melde auch du dich gerne bei uns.

Wir schauen uns die Kostenstruktur deines Vertrags an und stellen deinen aktuellen Vertrag auf den Prüfstand. Dabei kannst du von einer finanzmathematischen Analyse von uns profitieren und dich unabhängig beraten lassen.


Ganz wichtiger Hinweis:
Du solltest dir, wenn du dich mit dem Thema Altersvorsorge beschäftigst, auch immer die Frage stellen, woher dein Geld für die Besparung der Verträge kommt. Vermutlich, wie bei einem Großteil der Menschen, aus deinem Arbeitseinkommen. Solltest du berufsunfähig werden, so bricht wohlmöglich dein Einkommen weg und somit auch deine Zahlungen für deine private Altersvorsorge.
Deshalb solltest du in jedem Fall den Schutz der Arbeitskraftabsicherung in Form einer Berufsunfähigkeitsversicherung besitzen.

Solltest du bereits eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben, dann hoffentlich auch in angemessener Höhe. Im Beitrag "Wie hoch sollte die BU-Rente sein", sind wir auf das Thema eingegangen und haben aufgezeigt, wie hoch die tatsächlichen Aufwendungen der Altersvorsorge im Falle einer Berufsunfähigkeit sind.

Wir freuen uns auf deine Anfrage!

No items found.

Vereinbare jetzt einen Termin

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Beim Absenden ist etwas falsch gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Lasse dich in einem Erstgespräch kostenfrei und unverbindlich von uns beraten. Wir freuen uns auf deine Anfrage!

GN Finanzpartner GmbH